Zeitmanagement für Autoren: Duschen, Kaffee kochen, Roman schreiben

Zeitmanagement für Autoren: Duschen, Kaffee kochen, Roman schreiben



Gwyneth Paltrow als Sylvia Plath im Film „Sylvia“, 2003.

Bild: Picture-Alliance

Auf der „Frankfurt Authors Stage“, dem einstigen Selfpublisher-Bereich der Buchmesse, können auch gestandene Autoren noch etwas lernen. Zum Beispiel, wie man Zeit für seine Projekte findet.

Irgendwo ganz hinten, hinter den Kinderbüchern, befand sich in den letzten Buchmessejahren die Selfpublisher-Ecke. Dort trafen sich Menschen, die Fantasy-Epen, Zombie-Krimis und andere Genrewerke auf Amazon veröffentlichten und sich gegenseitig Tipps gaben, wie ein professionelles Cover auszusehen hat. Man kam dort nicht gerade oft vorbei und ging nur selten hin. Seit diesem Jahr sieht die Sache aber anders aus: Die Bühne im Selfpublisher-Bereich heißt jetzt „Frankfurt Authors Stage“, in großen Lettern steht „All about writing“ an der Trennwand zum Café und darum geht es nun vermehrt: um das Schreiben.

Andrea Diener

In Deutschland wird die handwerkliche Seite des Schreibens immer noch etwas kritisch beäugt, die Produkte der Absolventen der Ausbildungsstätten in Leipzig und Hildesheim gerne als „Institutsprosa“ zusammengefasst. Und viele lernen das Schreiben ja auch nie, sie wurschteln sich eben durch, bis irgendwann etwas Vernünftiges entsteht. Was machen aber alle anderen, die Sachbuchautoren, die Krimiautoren, wo und wie lernen die ihr Handwerk? Wurschteln die auch?



Testen Sie unsere Angebote.


Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

CSU-Chef Markus Söder, CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (Mitte) und die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer erläutern am 10.11.2019, wie sie sich geeinigt haben.



Rentenfachmann Franz Ruland ist überzeugt, dass die Grundrente in ihrer derzeit verabredeten Form nicht Realität wird. Auch werde es noch teurer, wenn EU-Ausländer neue Leistungsansprüche erhalten.

Immer noch gut dabei: Sharon Stone bei der Verleihung der „GQ Men of the Year Awards“ 2019 in Berlin.

Sharon Stone wurde vom Magazin „GQ“ als Frau des Jahres ausgezeichnet. Im Interview spricht die Schauspielerin über ihre frühen Erfahrungen mit Feminismus, ihre Lebenshaltung – und das Tabu des sexuellen Missbrauchs.

Angeklagter: Der 93 Jahre alte Bruno D. wird aus dem Gerichtssaal in Hamburg geschoben.

Im SS-Prozess in Hamburg sagt ein früherer Häftling des KZ Stutthof aus. Er berichtet von furchtbaren Taten und Erlebnissen. Und er will dem Angeklagten vergeben.

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.