Smart Home: Keymitt Push – ein Finger für Homekit

Smart Home: Keymitt Push – ein Finger für Homekit

Wer alte Geräte ins Smart Home einbinden will, steht oft vor unüberwindbaren Problemen, wenn ein einfaches Einschalten des Gerätes nichts bringt. Das ist nicht nur bei vielen Haushaltsgeräten wie Kaffeemaschinen so, sondern auch bei Lichtschaltern und allem, was einen Fingerdruck erfordert. Der mechanische Finger Keymitt Push des Luxemburger Herstellers Keymitt simuliert den Druck mit einem Stab, der bis zu 1 cm ausfahren kann.

Stellenmarkt

  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin


Der Taster übt ein Gewicht von 1,6 kg aus, was in den meisten Fällen ausreichend stark sein dürfte. Der Taster fährt dabei 1 cm aus dem Gerät heraus. Zum Befestigen ist einiges Material im Lieferumgang enthalten, darunter Klettband, Klebeband und Abstandhalter. Dennoch dürfte es nicht immer leicht sein, das Gerät so zu befestigen, dass es nicht abfällt, während der Stift ausgefahren wird.

Der Keymitt Push ist 2,8 x 5,8 x 3 cm groß und arbeitet mit Bluetooth Low Energy. Das Gerät kostet für Vorbesteller rund 50 Euro und soll Ende Januar 2020 verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.


Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot


und lesen Golem.de

  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.