P1-Türsteher: Wer reinkommt, ist drin

P1-Türsteher: Wer reinkommt, ist drin

© Daniel Delang

Diese sechs Türsteher entschieden in den vergangenen Jahrzehnten, wer in die berühmteste Disco Deutschlands gelassen wurde, das Münchner P1. Zum 70. Jubiläum des Clubs erinnern sie sich an lebende Kühe neben der Tanzfläche, die Frisuren der FC-Bayern-Spieler – und Michael Jackson an der Getränkeausgabe.

Interview:
und

ZEITmagazin Nr. 51/2019

Das Haus der Kunst in München, ein sonniger Herbstnachmittag. Von der Nordterrasse der Goldenen Bar, die zum Museum gehört, blickt man in den Englischen Garten. Sechs Türsteher sind an diesem idyllischen Ort zum Gespräch zusammengekommen, es gibt Kaffee und Orangina. Hans Grandl war von 1982 bis 1983 Türsteher im P1, der gelegentlich heute noch aktive Norbert Schmitz ab 1984, Klaus Gunschmann von 1986 bis 1992, Keiwan Mir Heidari von 1993 bis 1996, Damir Fister von 1994 bis 2004 und George Albutashvili von 2008 bis heute.

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.