Feine Küche: Mit Kaffee kochen!

BohnenkaffeeJeden Tag beginnen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ihren Tag mit Kaffeetrinken. Aaah! So gut! Nichts ist besser als diese erste Tasse, oder?

Es gibt viele Variationen dieses beliebten Getränks, die im Laufe der Jahre erprobt und perfektioniert wurden, zweifellos auch von Ihnen und Ihren Bekannten. In der Tat ist der einfache Akt des Kaffeekonsums wirklich eine Kunstform geworden. Denken Sie darüber nach: Kaffeetrinker konsumieren routinemäßig Eiskaffees, Mochas, Cappuccinos und buchstäblich Hunderte anderer Varianten und Rezepte dieses Koffein-angetriebenen Energizer. Selbst für diejenigen, die koffeinfreien Kaffee bevorzugen, ist der Akt des Kaffeetrinkens auch eine Kunst, die den angenehmen Geschmack ohne den Koffeinstoß liefert.

Ist es also überraschend, dass das Ergebnis dieser Liebesaffäre mit den vielen Aromen von Kaffee dazu geführt hat, dass Kaffee eine weitere Zutat in einer Vielzahl von Kochrezepten wurde? Keine Überraschung. Das Ergebnis ist, dass diese Rezepte alles andere als gewöhnlich sind! Vielleicht sind Sie nicht die Art von Person, die Ihren Morgen Cappuccino in ein Hackbraten oder gebackene Bohnenrezept gießen wird. Oder gebrühten Kaffee in Eiswürfelbehälter gefrieren wird, um ihn später als Gewürz zu verwenden. Wird es Sie überraschen zu erfahren, dass viele Top-Köche dies und noch viel mehr mit Kaffee machen? Warum? Durch den Kaffee vermitteln sie das Aroma von bittersüßer Schokolade, Duftnoten von von Beeren, einen Hauch von gerösteten Nüssen und von Rotwein. Diese Aromen und Düfte machen Kaffee zu einer fantastischen Zutat.

Wie verwenden Köche Kaffee beim Kochen? Zum Beispiel setzen sie gebrühten Kaffee (teilweise zum größten Teil)  in Eintöpfen, Soßen und sogar nei gebackenen Bohnen ein. Kaffeesatz versiegelt die Fleischsäfte und hilft dabei, sie zu karamelisieren. Das Ergebnis ist ein saftigeres und schmackhafteres Stück Fleisch mit einer schönen Farbe auf der Außenseite, die das Gericht sehr attraktiv für das Auge macht.
Hier noch ein paar weitere Tipps für Kochen mit Kaffee:
1. Paaren Sie Kaffee mit Aromen, die stark und würzig sind, wie Rind, Schwein oder Huhn. Das ist wichtig. Kaffee sollte das Fleischaroma und den Fleischgeschmack nicht überwältigen; aber es verbessern. Ein Überzug aus Kaffee und anderen Gewürzen macht Steak zart. Ergebnis: ein saftiger und schmackhafter Hauptgang.
2. Kaffee ist ganz einfach ein Gewürz in der Küche. Köche verwenden beim bei Marinaden und Saucen, weil sie gegrilltem Fleisch eine delikate Komplexität verleihen und sie feucht halten. Kaffee prägt seinen unverwechselbaren Geschmack in Suppen, Eintöpfe und Tomatensauce. Durch Experimentieren lernen Sie, genau die richtige Menge Kaffee zu verwenden, um diesen besonderen Geschmack hinzuzufügen, der ein gewöhnliches Gericht zu einem unvergesslichen Festessen macht!
3. Verwenden Sie Kaffee in gemahlener und gebrühter Formen zum Kochen. Gemahlener Kaffee eignet sich hervorragend zum Einreiben und Marinieren. Gebrühter Kaffee ist die perfekte Ergänzung zu Eintöpfen oder Saucen. Es macht Sinn, oder? Es ist einfach, gebrühten Kaffee zu einer Soße hinzuzufügen und Probleme mit "körnigen" Soßen oder Marinaden zu verhindern.
4. Viel Spaß beim Kochen mit Kaffee und keine Angst davor, kreativ mit Kaffee zu werden! Verwenden Sie Ihren Lieblingsgeschmack von Kaffee in Ihren Rezepten. Wenn Sie mit einem neuen Geschmackstyp experimentieren, wird dieser zuerst gebraut, um seine Geschmackskomponenten zu verstehen und die richtige Menge Kaffee für das Rezept auszuwählen. Es gibt keine magische Faustregel für das, was in der "Kaffeeküche" funktioniert oder nicht funktioniert. Die meisten normalen schwarzen Kaffees passen gut zu Zitrus, Zimt, Piment, Nelken, Salz, Knoblauch, Ingwer und Pfeffer. Aromatisierte Kaffeesorten passen gut zu ähnlichen Aromen, die zu der Marinade oder Soße hinzugefügt werden. Zum Beispiel passt Kürbisgewürzkaffee gut zu einer Kürbissuppe oder Kuchen. Denken Sie daran, dass die Idee darin besteht, dass Kaffee den Geschmack des Gerichts, das Sie zubereiten, verbessert, nicht dominiert.
Kochen mit Kaffee ist inzwischen zum Mainstream geworden. Es war einmal so, dass die Kaffeeküche nur den Köchen vorbehalten war, die in exklusiven Restaurants, Kurorten oder Kochschulen tätig waren. Dies hat sich im letzten Jahrzehnt jedoch vollständig geändert. Promiköche verwenden regelmäßig Kaffee und benutzen regelmäßig in ihren Rezepten Kaffee. Mit mehr als 900 einzigartigen Aromen, die im Kaffee vorhanden sind, mögen Köche die Idee, Kaffee in ihrer Küche zu verwenden, um Vielfalt ihren Tellern hinzuzufügen und köstliche Menüs zu schaffen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie frisch geröstete Kaffeespezialitäten bester Qualität, die vorzugsweise von einem Gourmet-Kaffeehandel geliefert werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.