Kaffee: Preise weiter auf Talfahrt

Kaffee: Preise weiter auf Talfahrt

Kaffee:Preise weiter auf Talfahrt

Die Kaffeepreise sinken. Inzwischen liegt die Notierung für die Sorte Robusta auf
einem Neun-Jahres-Tief.

Von Andreas Monka

Vor zwei Jahren lag der Preis für Robusta-Kaffee an der Börse in London bei gut 2 000 Dollar je Tonne. Inzwischen kostet Robusta nur noch etwa 1 200 Dollar je Tonne, nachdem zwei Überschussjahre am globalen Kaffeemarkt sowohl die Arabica- als auch die Robustapreise auf Talfahrt schickten. Robustakaffee notiert damit auf einem Neun-Jahrestief. Die niedrigen Kaffeepreise führen offensichtlich dazu, dass viele Kaffeeanbauer in Vietnam, dem größten Anbieter von Robusta-Kaffee, kaum Verträge über den Verkauf neuer Ware abschließen, meint Michaela Kuhl, Expertin von Coba Commodity Research. Wegen der mangelnden Bereitschaft, Ware unter den Produktionskosten abzugeben, war bereits im letzten Jahr 2018/19 die vietnamesische Exportmenge gesunken und markierte ein Vier-Jahrestief.

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.