Kaffeekunst: Melitta bedient Pour-Over-Trend

Manche kochen ihn auf dem Herd, manche mögen ihn auf Knopfdruck – und manche gießen heißes Wasser darauf. Für diese Zielgruppe bietet Melitta die Kaffeemaschinen Epos und Amano an. Design und Kampagnen-Kreation stammen von Kolle Rebbes Unit Korefe.

Melitta will mit seinen neuen Brühmaschinen Momente der Achtsamkeit schaffen.
Melitta will mit seinen neuen Brühmaschinen Momente der Achtsamkeit schaffen.

Foto: Melitta

Kaffee wie von Hand gebrüht – das verspricht Melitta mit seinen neuen Kaffeemaschinen Epos und Amano. Beide zählen zur Pour -Over-Reihe, bei der das Kaffeepulver mit dampfendem Wasser übergossen wird.

Korefe, die Design-Unit von Kolle Rebbe, hat Melitta bei der

Read the rest

Kaffeemaschinen: Wie kochen Sie Ihren Kaffee? Probieren Sie auch diese 13 Varianten

Die Langweilige: Filterkaffeemaschine

„Mal schnell einen Kaffee kochen“, so etwas gab es vor der Erfindung der Filterkaffeemaschine eigentlich nicht. Als in den späten Fünfzigern zur Maschine dann noch der vakuumverpackte, gemahlene Kaffee in die Supermärkte kam, war die Automatisierung des Kaffeekochens nicht mehr aufzuhalten. Die Filterkaffeemaschine imitiert das schwallweise Aufbrühen des Kaffeemehls mit der Hand. Das Wasser gelangt in einen Durchlauferhitzer und wird auf 92 bis 94 Grad Celsius erhitzt. Durch den Druck der Dampfblasen schießt das heiße Wasser in einem Steigrohr hoch, das über der Filtertüte endet. Daher das Blubbern und

Read the rest

Ebersberg: Mehr Teilhabe

Auch dieses Jahr setzt die Tafel wieder alles daran, bedürftigen Menschen zu helfen. In diesem Sinne kann die kirchliche allgemeine Sozialarbeit des Diakonischen Werks Rosenheim (Kasa), Träger der Ebersberger Tafel, von einer Verbesserung der Bildungs- und Teilhabepakete im Rahmen des Starke-Familien-Gesetzes profitieren. Anspruchsberechtigte Familien können seit August dieses Jahres jährlich 150 statt 100 Euro für jedes Schulkind bekommen, um Schulranzen, Sportzeug, Schul- und Bastelmaterial, Taschenrechner und Lernsoftware zu finanzieren. Zusätzlich gibt es 15 Euro monatlich für soziale und kulturelle Aktivitäten wie Sportvereine. Ausflüge und Klassenfahrten, Mittagessen in der Schule und Kita, Schülerbeförderung und Lernförderung werden voll erstattet. Diese Vergünstigungen erhalten Menschen, die beispielsweise Kinderzuschlag, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Wohngeld oder Asylbewerberleistungen bekommen. Für Fragen zum Bildungspaket, stehen das Jobcenter und das Ebersberger Landratsamt als Ansprechpartner bereit.

Aber auch Bedürftige ohne Schulkinder werden von der Tafel unterstützt. Seit 2002 werden jeden Donnerstag um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Ebersberg

Read the rest

Wir müssen reden: Ihr Freitag auf der Buchmesse

9 – 10 Uhr
Man soll hier zwar auch schon so früh am Morgen Kinderbuchverlagsleuten aus aller Welt begegnen, kann aber bestimmt auch einfach nur in ein Croissant beißen und in seinen Kaffee starren.
Foyer 5.1/6.1

Fridtjof Küchemann

9.30 – 10 Uhr
Zwar verspricht die „Wake-Up Meditation“ keine sofortige Wirkung, sondern „ab heute mehr Energie für morgen“, aber notfalls gedulden wir uns eben bis zum Wochenende, um mit einer neuen Technik „die richtigen Entscheidungen für eine nachhaltige Entwicklung für Dein eigenes Leben, für Deine Umwelt und für Deine Organisation“ zu treffen.
Halle 4.2, C94

Vielleicht ist der Kaffee im Foyer 5.1/6.1 doch die bessere Entscheidung. Einfach sitzenbleiben.

10 – 11 Uhr
Zur Abwechslung etwas Ernstes:
Jennifer Clement, Esra Küçük, Alexander Skipis, Ine Marie Eriksen Søreide und Deniz Yücel besprechen, wie wir Betroffene von Zensur oder Verfolgung wirksam unterstützen können.
Frankfurt Pavilion, Agora

11 – 11.30 Uhr
Mehr als sechs

Read the rest

Der Barista hat gegen den Kaffeevollautomaten einen schweren Stand – die Schweizer Industrie freut’s

Zu einem Kaffeevollautomaten gehört auch ein Druckmessgerät.(Bild: Karin Hofer / NZZ)

Zu einem Kaffeevollautomaten gehört auch ein Druckmessgerät.
(Bild: Karin Hofer / NZZ)

Weltweit wird auswärts immer mehr Kaffee getrunken, doch vielen Lokalen ist die Beschäftigung eines Barista zu teuer. Umso mehr boomt das Geschäft mit Kaffeevollautomaten. Es befindet sich zu einem grossen Teil in Schweizer Händen.

Dominik Feldges, Ardon (VS)

«Perfekten Kaffee auf Knopfdruck» verspricht der Walliser Automatenhersteller Eversys. Beim Konkurrenten Thermoplan preist man die Produkte als «Meisterwerke aus Weggis» an. Die Solothurner Firma Schaerer, ein weiterer Schweizer Produzent von Kaffeevollautomaten für professionelle Anwender, brüstet sich damit, «von jeher technische Überlegenheit mit geniesserischer Sinnlichkeit zu verbinden». Und bei Franke aus Aarburg im Kanton Aargau lautet der Slogan schlicht: «Unsere Kaffeemaschinen schäumen schöner.»

Eine Branche ohne Jammerer

Die Hersteller von Kaffeeautomaten geben sich alle Mühe, um sich im besten Licht darzustellen. Dabei nimmt man in Kauf, den Mund mitunter ziemlich voll zu nehmen. Doch trotz grossem Wettbewerbsdruck kommt

Read the rest

E-Commerce: Singles‘ Day in China trotzt dem Konjunkturpessimismus

Düsseldorf Entgegen den Erwartungen vieler Konjunkturexperten hat der Singles‘ Day in China wieder alle Rekorde gebrochen. So wurden während des Onlineshopping-Events am 11. November allein über die Plattform des Marktführers Alibaba nach Angaben des Unternehmens Waren im Wert von umgerechnet 38,4 Milliarden US-Dollar verkauft. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 26 Prozent.

Noch stärker legte der Alibaba-Konkurrent JD.com zu. Die Umsätze stiegen zum Vorjahr um 28 Prozent auf umgerechnet rund 29 Milliarden Euro. Besonders hohen Anklang habe das Shoppingevent in diesem Jahr auch in kleineren Städten gefunden. Die Zahl der Kunden wuchs dort nach Angaben von JD.com sogar um 60 Prozent.

Direkt vergleichbar sind diese Zahlen jedoch nicht. So beziehen sich die Angaben von JD auf die Periode vom 1. bis zum 11. November. Alibaba gibt nur für den 11. November den Umsatz an, den eigentlichen Singles‘ Day. Viele Kunden legen sich jedoch schon Wochen vorher, in

Read the rest

Großbritannien: Beats statt Brexit

Am 23. Juni 2016 stimmte eine knappe Mehrheit der Briten für einen Austritt aus der EU. Mehr als dreieinhalb Jahre später ist der Brexit immer noch ungeklärt. Wie blicken die Britinnen und Briten auf Jahre des Streits, der Kontroversen und eine Zukunft außerhalb der EU? Unsere Reporterin Rieke Havertz ist vor dem Austritt im Land unterwegs.

Distanz ist nicht Steve Arnotts Ding. Auch Fremde umarmt er, wenn er sie zum ersten Mal trifft. Es ist eine umarmende Umarmung, Arnott ist ein großer Mann, die Schultern breit, der Bauch füllig, das Lachen offen. Seine Stiefel sind nicht geschnürt, aus den Ärmeln und dem Kragen der Jacke gucken die Ausläufer von Tattoos hervor, über dem Bauch baumelt eine große Kette aus Holz, „Zulu Nation“ ist auf ihr eingeschnitzt, Arnott trägt sie jeden Tag. Es ist ein Geschenk der berühmten gleichnamigen Hip-Hop-Organisation. Und Hip-Hop, das ist Arnotts Ding.

Der ehemalige Lagerhausarbeiter hat im

Read the rest

Bandscheibe: Ich bin ein Vorfall

„Gleich werden Sie den Einstich spüren.“
© [M] Opti2000 für ZEIT ONLINE; Bildmaterial: GettyImages

Wortkarge Ärzte, rumpelige Pfleger, verwirrte Bettnachbarin: Unsere Autorin kam als Schmerzpatientin ins Krankenhaus. Jetzt weiß sie, was Klinikalltag bedeutet. Leider.

Ich stehe am Fenster und schaue auf die Silhouette der Stadt. Es ist kalt, die untergehende Sonne färbt alles blutrot. Sonntag. Ein Tag zum Kuchenessen. Oder einer, um bei einem Ausflug seinem kalten Atem hinterherzuschauen. Und ich stehe hier, unbewegt, während hoch dosiertes Schmerzmittel durch einen dünnen Schlauch in meine Armbeuge fließt. Ich bin Notfallpatientin in einer orthopädischen Klinik, Verdacht auf Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule. Mein Nacken ist hart wie ein Zementblock, meinen rechten Arm durchzieht seit Tagen ein unerträglicher, dumpfer Nervenschmerz und meine Haut am Daumen fühlt sich seltsam an. Ich habe drei Tage nicht geschlafen, keine gängigen Schmerzmittel haben geholfen. Ich bin nicht zimperlich. Aber ich bin bereit, mich erschießen zu lassen. Das habe

Read the rest

Verkehr – Köln: Zug-Toilette und Klimaanlage: Neuer Simulator für Azubis

Köln (dpa/lnw) – Ein Zugsimulator als Trainingscamp: Die Deutsche Bahn (DB) hat am Donnerstag in Köln ein neues Ausbildungszentrum eröffnet. Nach DB-Angaben ist es das größte und modernste seiner Art in Deutschland. Pro Jahr könnten dort rund 250 Auszubildende an originalgetreuen Geräten und Zug-Einrichtungen üben.

So seien zum Beispiel Klimaanlagen, Bordbistro-Kaffeemaschinen und Zug-Toiletten aufgebaut, um deren Instandhaltung zu trainieren. Mit Hilfe von Virtual-Reality-Anwendungen könnten die Azubis Züge kuppeln, Weichen stellen oder den Stromabnehmer eines ICE reparieren. In einem Simulator absolvierten künftige Lokführer Probefahrten, bei denen per Mausklick auch Schnee, Nebel oder Starkregen zugeschaltet werden könnten.

Read MoreRead the rest

Black Friday bei Amazon: Die besten Angebote vor dem Schnäppchentag

Deals beim Versandhändler

Jan Kluczniok - Profilbild

Lesezeit: 2 Minuten

Noch vor der Cyber Monday-Woche könnt ihr bei Amazon kräftig sparen. Denn im Vorfeld des Black Friday lockt Amazon mit zahlreichen Tages- und Blitzangeboten. Netzwelt präsentiert euch die besten Deals auf einen Blick.

Bis zum Black Friday ist es zwar noch etwas hin, dennoch könnt ihr bereits jetzt bei Amazon das ein oder andere Schnäppchen machen. Denn schon vor Beginn der Cyber-Monday-Woche wartet der Versandhändler mit attraktiven Deals auf. Damit ihr die besten Angebote in der Masse an Artikeln nicht verpasst, präsentieren wir euch nachfolgend die Top-Deals bei Amazon im November.

Samsung SSD 970 Evo Plus


Zum Angebot

Samsung 970 EVO Plus: 1-Terabyte-SSD im Angebot

  • geeignet für High-End-Gaming, sowie 4K Video- und 3D-Grafikbearbeitung
  • kompakter M.2-Formfaktor

Bei Amazon erhaltet ihr die M2-SSD 970 EVO Plus von Samsung aktuell im Angebot. Gegenüber anderen Anbietern spart ihr bei diesem Angebot knapp 10 Euro und 70

Read the rest