Amazon: Schweizer Schokolade und Kaffee mit Rabatt

Amazon: Schweizer Schokolade und Kaffee mit Rabatt
Amazon: Schweizer Schokolade und Kaffee mit Rabatt (Bild: Amazon.de)

Bei Amazon sind für einen Tag Schweizer Schokolade und Kaffee mit Rabatt zu haben. Insgesamt sind 27 verschiedene Artikel im Angebot.

Die Schweizer Schokolade und Kaffee mit Rabatt ist nur am heutigen Dienstag zu haben, solange Vorrat reicht. Ein 50er-Pack Schokoriegel von “Frey Branches” ist für 11,11 Euro im Angebot, ein Kilopack “Café Royal Honduras Crema Intenso” für 12,79 Euro und ein Mischbeutel Schokoladenkugeln aus vier Sorten von Frey für 10,29 Euro.

Mit dabei sind auch echte Großpackungen: So gibt es den 2,5

Read the rest

Philips stellt Haushaltsgeräte-Sparte ins Schaufenster

Der niederländische Medizintechnikkonzern Philips will sich von seiner milliardenschweren Haushaltsgeräte-Sparte trennen.

Das Geschäft mit Haushaltsgeräten solle in den kommenden zwölf bis 18 Monaten ausgegliedert werden, teilte Philips am Dienstag mit. „Dieses Geschäft ist nicht strategisch geeignet für unsere Zukunft als führendes Unternehmen in der Gesundheitstechnologie“, erklärte Philips-Chef Frans van Houten. Der Konzern wolle daher sämtliche Optionen für die Sparte, die mit Kaffeemaschinen oder Luftreiniger im vergangenen Jahr 2,3 Milliarden Euro umsetzte, prüfen. 

Gleichzeitig veröffentlichte Philips seine Zahlen für das vierte Quartal: Der Umsatz stieg auf vergleichbarer Basis um 3 Prozent auf

Read the rest

Als der blonde Klaus noch fuhr

Allein die Länge klang vielversprechend. 166,66 Meter! Eine Zahl, die Lothar Jaecke nie vergessen wird. „Da musste man alles reinhauen, alle Körner, die man hatte“, sagt er. Der passionierte Radsportfan spricht übers Sechstagerennen in Berlin, nicht über das aktuelle, dem bleibt er lieber fern. Zu wenig Stimmung, zu viel Firlefanz, „und das Berliner Fachpublikum, von dem immer gesprochen wird, das gibt’s ja gar nicht mehr“, mosert Jaecke, 75.

Er hat eben noch die Zeiten im Sportpalast miterlebt, die goldenen also, wie viele Fans seiner Generation finden; in denen eine Runde besagte 166,66 Meter lang war und die Welt bedeutete. „Ich vergleiche das mit Unions Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Im Sportpalast war vielleicht sogar noch ein bisschen mehr los“, sagt Jaecke.

Verwässerter Wettbewerb

In seinem Blick liegt viel Wärme, ebenso in seinen Worten, wenn er an frühere Größen denkt: an Publikumsliebling Klaus Bugdahl, den sportlichen Leiter Otto Ziege oder Hallensprecher Siegfried

Read the rest

Ausflug nach Tschernobyl: 3 Nächte mit 4° Hotel, Flug & Tagestrip für 212€

Wem die Reise nach Nordkorea etwas zu weit ist gibt es hier einen Trip nach Tschernobyl von Urlaubspiraten.
Näheres gibt es unter dem Link. Ein Vgl Preis ist schwierig da hier eine Kombination angeboten wird.

Wegen der HBO/Sky-Serie ist die Reaktorkatastrophe vor 33 Jahren gerade wieder in aller Munde. Dabei steigt vielfach auch das Interesse, sich vor Ort selbst ein Bild von den Spuren des Unglücks zu machen und die Geschehnisse vielleicht auch ein Stück weit besser begreifen zu können.

Rückblick: Die ganze Welt hielt den Atem an, als am 26. April 1986 der Reaktor Nr. 4 des Kernkraftwerkes in Tschernobyl explodiert. Der erste Super-Gau der Weltgeschichte sollte wohl für immer im Kollektivgedächtnis der Menschheit bleiben. Um den Reaktor wurde bereits einen Tag später ein Sperrgebiet mit einem 30km Radius errichtet, Tschernobyl, Kopatschi und Pripyat wurden unverzüglich evakuiert. 350.000 Menschen mussten ihr Zuhause auf der Stelle verlassen, zurück geblieben sind

Read the rest

Mit Kaffee auf Reisen – Koffein grenzenlos

Reisen! Raus in die Welt! Das riecht nach Abenteuer – und Abenteuer riecht für uns auch immer ein bisschen nach Kaffee. Denn wenn wir all die neuen bevorstehenden Erlebnisse mit voller Kraft angehen möchten, darf unser morgendlicher Wachmacher keinesfalls fehlen. Der Duft, der Geschmack und der Koffein-Kick wecken nämlich nicht nur uns, sondern auch unseren Adventure-Spirit.

Unterwegs ist das aber gar nicht so einfach mit dem Kaffee. Der Platz in Deinem Trekkingrucksack ist begrenzt und die nächste Steckdose in weiter Ferne.

Doch mit ein paar Tipps und Tricks aus jahrelanger Erfahrung reisender Kaffeeliebhaber schaffst Du es, auch in den entlegensten Gebieten abseits der „Third-Wave-of-Coffee”-Bewegung einen gelungenen Kaffee zu zaubern. Die Devise? DIY!

Auf Reisen erfreuen sich Klassiker wie die Zubereitung per Handfilter großer Beliebtheit. Mit einem faltbaren Filterhalter kannst Du diese Methode ganz einfach unterwegs nutzen – und auch noch so richtig genießen, wenn Du zusätzlich eine kompakte Kaffeemühle für

Read the rest

Google: viele Neuerungen für Google Assistant und Smart Displays

Google hat diese Woche an der CES in Las Vegas eine Handvoll neue Funktionen für den Google Assistant angekündigt. Diese kommen allerdings alle erst «später in diesem Jahr», wie «GoogleWatchBlog» berichtet. Die neuen Funktionen sollen intelligente Lautsprecher, Smart Displays, Telefone, TVs, Autos etc. noch nützlicher machen. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick.

Google will dieses Jahr darauf fokussieren, wie der Assistent besser beim Organisieren des Haushalts helfen kann, wie es in einem Blog-Eintrag heisst (Englisch). Die angekündigten Neuerungen betreffen hauptsächlich Smart Displays wie z.B. den Google Nest Hub. Über diesen Link gehts zu unserem Praxistest des Google Nest Hub (und Nest Mini). Auch die Hardware-Steuerung soll besser werden.

Smart-Home-Steuerung

Der Assistent soll nützlicher werden beim Steuern der Smart-Home-Geräte. Mit einer neuen Funktion namens «Geplante Aktionen» (Scheduled Actions) wird man den Google Assistant dieses Jahr bitten können, ein kompatibles Gerät zu einem bestimmten Zeitpunkt ein- oder auszuschalten. Die Idee ist,

Read the rest

Fleischverzicht in Rostock: Darf ein Rathaus Mettwurst servieren?

An seine letzte Currywurst kann Claus Ruhe Madsen sich noch gut erinnern. Auch wenn die Qualität nicht berauschend gewesen sei, sagt der Rostocker Oberbürgermeister. Es geht in dieser Geschichte aber auch nicht um Qualität, sondern ganz grundsätzlich um die Wurst in seiner Stadt. Mindestens einmal im Monat isst er also eine, sagt Madsen. Das klingt schon fast wie ein politisches Statement in diesen Tagen. Wenige Stunden zuvor hatte er über Instagram noch ein Foto verbreitet, wie er eine Gurke schnibbelt. In den Kommentaren wird er gelobt, ein Nutzer fragt aber auch: „Was soll der Quatsch?“

Matthias Wyssuwa

In Rostock jedenfalls ist kurz vor Weihnachten noch mal so richtig was los. Die Rostocker Regionalzeitung, die „Ostsee-Zeitung“, hatte als Schlagzeile auf Seite eins geschrieben: „OB Madsen verbietet Fleisch im Rostocker Rathaus“. Es ging um Klimaschutz, schließlich ist die Fleischproduktion auch eine Belastung für die CO2-Bilanz. Die Aufregung war groß, schon die Grünen mussten

Read the rest

Was wäre, wenn?: Wenn Philipp Amthor Youtuber geworden wäre…

Beim Alkoholeinkauf werde er „häufiger nach Selfies als nach dem Ausweis gefragt“, schrieb Philipp Amthor auf Jodel.

Das Startup-Jahr 2019 geht zu Ende – und wir lassen in unserem Neujahrsfragebogen noch einmal einige der spannendsten Persönlichkeiten der Gründerszene zu Wort kommen.

Welcher Politiker 2019 in der Rubrik Digitales besonders aufgefallen ist? Unter anderem Philipp Amthor. Wenn auch erst einmal negativ. Der 27-jährige CDU-Abgeordnete hatte im September angekündigt, in einem Youtube-Video auf die Parteikritik des Influencers Rezo zu reagieren – doch das Video kam nie.

Aber irgendwie hat Philipp Amthor einen Teil der jungen Zielgruppe doch für sich gewonnen: Seinen Instagram-Kanal, erst vor drei Monaten eröffnet, haben 47.000 Personen abonniert. Und auf der Studierenden-App Jodel stellte sich Amthor einer Frage-und-Antwort-Session, bei der er mehr Humor bewies als erwartet (Frage: „Hat der Bundestag ein eigenes Gym?“ Amthor: „Ich trainiere meine Beine nicht, weil man sie im Plenum nicht sieht.“). In

Read the rest

Der Moment, in dem ich den Kater abgeschafft habe

Zu Zeiten, in denen man noch nach Vietnam flog und danach bereitwillig von seinen Klimasünden erzählte, reiste ich mit einer Freundin nach Saigon. Der Flug war lang und umständlich, und als wird nach Anbruch der Dunkelheit in der Stadt ankamen, leuchtete sie, als hätte sie uns die ganze Zeit den Weg gewiesen. Es war wie auf einem riesigen Jahrmarkt, Großfamilien auf Rollern fuhren mit Käfigen voller Hühner über unübersichtliche Kreuzungen und aus jeder Gasse wucherten Straßenstände.

Elena Witzeck

Wir hatten das billigste Hostel in einem beliebten Backpackerviertel gebucht. Aus dem Taxi und auf die andere Straßenseite zu gelangen, kostete uns zehn Minuten. Vor der Tür standen junge Menschen mit Bierflaschen um ein Jengaspiel. Sie grüßten freundlich. Wenn wir am Abend nicht zu müde von der langen Reise seien, sagten sie, könnten wir uns ihnen gleich anschließen. Sie hätten schon einige Kneipen ausgecheckt und planten einen Barabend, es gehe gleich los.

Am

Read the rest