Acht nützliche Tipps: Das hilft gegen das Mittagstief

Morgens fühlte man sich noch frisch und voller Tatendrang, aber schon am Mittag fallen einem die Augen zu. Da könnte ein Nickerchen helfen – das ist aber meist nicht möglich. Aber es gibt andere Wege, die neue Energie bringen.

Direkt nach dem Mittagessen in der Kantine oder erst am Nachmittag: Irgendwann kommt bei vielen Menschen der berüchtigte tote Punkt. Bleierne Müdigkeit lässt dann die Augenlider schlapp werden. Das ist erst einmal kein Grund zur Sorge: „Es ist völlig normal, dass nach allen 90 Minuten voller Aktivität und Konzentration die Leistungskurve beim Menschen

Read the rest

Grünes, blaues und graues Nass: Virtueller Wasserverbrauch meist unbewusst

Wasser ist ein kostbares Gut. Der verantwortungsvolle Umgang damit ist nicht so einfach. Der Wasserfußabdruck wird anders als der CO2-Fußabdruck berechnet. Das meiste Wasser verbrauchen wir indirekt.

Nach dem Aufstehen erst mal eine Tasse Kaffee – zack, 140 Liter Wasser verbraucht. Denn während der Herstellung des Kaffeepulvers wird an verschiedenen Stellen Wasser benötigt. Es beginnt beim Anbau: Die Kaffeepflanzen brauchen Wasser zum Wachsen. Nach dem Ernten werden die Bohnen gewaschen. Sie werden geröstet, verschifft, verpackt und schließlich zum Supermarkt transportiert.

Die Menge an Wasser, die in der Herstellungskette eines Produktes verbraucht oder

Read the rest

Medienzensur in der Coronakrise: Willkürliche Kontrolle

In Armenien dürfen Medien nur noch amtliche Informationen über die Corona-Pandemie veröffentlichen. JournalistInnen drohen hohe Strafen.

Eine Metrostation in der armenischen Hauptstadt Jerewan wird desinfiziert.

Ein U-Bahn wird in Jerewan von Mitarbeitern desinfiziert Foto: Vahram Baghdasaryan/reuters

Weil sie über das Coronavirus berichtete, bekam die 42-jährige Journalistin Marine Kharatjan Polizeibesuch. Sie durfte nicht publizieren, obwohl genau das ihr Job ist. Armenien befindet sich seit dem 16. März im Ausnahmezustand, die Regierung verkündete Einschränkungen für die Massenmedien. Als einzige Informationsquelle über das Coronavirus bleiben den BürgerInnen offizielle Berichte der Regierung. Laut einem Gesetz darf sich die Berichterstattung im Zusammenhang mit Corona nur auf diese offiziellen Quellen und auf Regierungserklärungen beziehen.

Bislang beziffern diese die Zahl der Coronafälle für das von knapp drei Millionen Menschen bewohnte Armenien auf 194. Die Journalistin Kharatjan verfügt über eigene Quellen. Ihren Recherchen zufolge werden MitarbeiterInnen eines großen Fleisch- und Wurstbetriebs in der Hauptstadt Jerewan zur Arbeit gezwungen, obwohl sie Fieber haben. Sie haben sich bei der

Read the rest

NUR 355€! 1 Woche All Inclusive PLUS im 5° lti Strandhotel in Tunesien | Kostenlose Storno

Ahoi Piraten! Ihr seid auf der Suche nach Sonne und Strand, gerne noch mit einem schicken Hotel dazu? Dann könnte euer nächstes Reiseziel Tunesien sein. Warum? Zunächst einmal ist da das exzellente und vor allem luxuriöse Hotel 5° Hotel lti Bellevue Park. Schon für sensationelle 355€ könnt ihr euch diesen Luxus gönnen und all das für eine Woche! Zusätzlich habt ihr noch die All Inclusive Plus Verpflegung dabei sowie die Transfers und den Zug zum Flug! Genial! Go for it, Piraten!

Reisezeitraum

1. Apr. 2020 – 30. Sep. 2020

Buchungszeitraum

10. Mär. 2020 – 20. Apr. 2020

Ab

München, Hannover, Berlin, Leipzig, Düsseldorf

Verpflegung

All Inclusive

Das lti Bellevue Park

Das Hotel liegt in Port El Kantaoui und verfügt über einen Privatstrand. Darüber hinaus findet ihr auf der Gartenanlage, angelegt zwischen den Palmen, natürlich auch einen Außenpool. Hier in der Sonne kann man ganz wunderbar relaxen! Durch die All Inclusive

Read the rest

Serie Homeoffice, Teil 7: Hängen Sie ein Schloss vor den Kühlschrank!

Serie Homeoffice, Teil 7 Hängen Sie ein Schloss vor den Kühlschrank!

Premium

Noch nie waren so viele Deutsche im Homeoffice. Die WirtschaftsWoche erklärt in einer Serie, wie die Arbeit von zu Hause aus gelingt. Folge 7: Wie Sie sich von all den Verlockungen daheim nicht ablenken lassen.

Wer seine Arbeit am heimischen Schreibtisch leistet, sitzt in einem Paradies der Ablenkungen. Da wäre der Fernseher, auf dem man zwischendurch mal zwei Folgen der Lieblingsserie schauen könnte. Der gut gefüllte Kühlschrank, den man in zwei Schritten erreicht. Oder die Hausarbeit, in Form staubiger Böden und voller Wäschesäcke, die man auch mal eben noch putzen oder waschen könnte. Selbst dies soll ja für manche verlockend sein, wenn gerade die Vorbereitung einer wichtigen Präsentation beim Chef ansteht. 

Und all diese Verlockungen werden noch dadurch verstärkt, dass weder Kollegen noch Vorgesetzte mit im Raum sind, also jede Form sozialer Kontrolle wegfällt.

© Handelsblatt GmbH –

Read the rest

Glonn: Poesie in Bildern

Ausstellung „Farb Land Fluss“ in Steinbergers Marktblick

Wort und Bild – oft gehören sie zusammen, oft genug aber stehen sie auch in einem Spannungsfeld zueinander. Im Alltag sind konkrete Bilder meist mit einer konkreten Aussage verbunden. Seltener kommt die abstrakte Ebene eines Bilds zum Tragen, und nirgends wird die mögliche Verbindung zwischen Gedanke, Sprache und Bild so deutlich wie in der Verzahnung von Malerei und Lyrik. Die Grafinger Künstlerin Susanne Oswald arbeitet in ihrer neuen Ausstellung „Farb Land Fluss“ genau in diesem Spannungsfeld. Seit Anfang März präsentiert sie einige ihrer Bilder in „Steinbergers Marktblick“.

Auch wenn die Politikwissenschaftlerin und selbständige Unternehmerin hauptberuflich anderweitig unterwegs ist, malt sie, wie sie selbst sagt, „seit sie denken kann.“ Bis heute ist die Malerei ein wichtiger Teil ihres Lebens. Sie stellt regelmäßig Bilder aus, unter anderem 2019 in Kirchseeon unter dem Titel „Farbflächenfraß“, und ist Mitglied im Kunstverein Ebersberg. Hier fand sie auch die

Read the rest

Remote Onboarding: Wie starte ich meinen neuen Job aus dem Homeoffice?

Erster Tag im neuen Job und trotzdem zuhause bleiben – wegen Corona gerade häufig der Fall.

Der Umsatz schwindet, die Auftragslage für die nächsten Monate ist unsicher – Grund für viele Unternehmen, das Recruiting erst einmal zu stoppen. Doch einige Startups stellen nach wie vor ein. Das Logistik-Startup Scoutbee etwa hat gerade noch 25 Stellen auf seiner Website ausgeschrieben. Auch bei der Münchner Softwarefirma Personio läuft das Recruiting weiter. Zum ersten April stellt das Startup nach eigener Aussage 19 neue Leute ein. Wie funktioniert Onboarding in Zeiten von Corona und was sind die größten Probleme? Wir haben uns bei verschiedenen Startups umgehört.

Das Würzburger Startup Scoutbee, das erst vor kurzem 55 Millionen einsammelte, hilft Unternehmen bei der Lieferantensuche. Gerade jetzt, wo Lieferketten vor der Zerreißprobe stehen, ist die Nachfrage groß und das Startup auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Bis der CEO Gregor Stühler auf eine Nachricht bei Linkedin

Read the rest

Coronavirus in Deutschland: Vorwürfe aus Pflegeheimen – Angehörige trotz Verbot für „Kaffee herausgeholt“ | Welt – tz.de

  • schließen

  • Jennifer Lanzinger

    Jennifer Lanzinger

    schließen

Corona in Deutschland: Es wird eine neue Welle an Hamsterkäufen befürchtet. Derweil sorgt Seehofers Ministerium mit einem Schreckensszenario für Aufsehen. Die Kontaktsperre wurde jetzt verlängert. 

Corona-Krise: Deutschland deckt sich mit Pille aus Japan gegen Corona ein

Update, 20.54 Uhr: Forscher suchen mit Hochdruck nach einem Medikament um einen schweren Verlauf einer Covid-19-Infektion zu verhindern oder bestenfalls überhaupt gleich auszubremsen. Deutschland soll eine Pille aus Japan im Visier haben, berichtet die Frankfurter Allgemeinen Zeitung (hinter Bezahlschranke). Bei dem Medikament handelt es sich um das antivirale Grippemittel Avigan. Das Medikament sei schon in Japan bergrenzt zugelassen. Avigan verhindert,

Read the rest

Kaffee für Nespresso und Starbucks? Film über angebliche Kinderarbeit auf Plantagen in Guatemala schlägt Wellen



Schon wieder geht ein Schweizer Fensterbauer konkurs – 220 Personen betroffen

Die Fensterbauer bekommen den scharfen Preisdruck zu spüren: Ruchti-Aerni-Filiale in Arisdorf.

Die Fensterbauer bekommen den scharfen Preisdruck zu spüren: Ruchti-Aerni-Filiale in Arisdorf.

PD

(sda) In der Schweiz schliesst schon wieder ein grosses Fensterbauunternehmen. Nachdem vor ein paar Tagen über die Swisswindows mit Sitz in Mörschwil SG der Konkurs eröffnet worden ist, hat nun die Ruchti Aerni AG mit Hauptsitz in Gwatt bei Thun den Konkurs angemeldet.

Wie die Firma am Dienstag mitteilte, beschäftigte sie bisher rund 220 Angestellte in Thun, Arisdorf BL, Oberriet SG und in der nordmazedonischen Hauptstadt Skopje.

Als Grund für die Schliessung des Betriebs gibt Ruchti Aerni an, im Fensterbau seien die professionellen Bauträger immer weniger bereit, Dienstleistungen angemessen zu bezahlen. Deshalb sei der Geschäftsbereich Kunststofffenster stark defizitär. Ruchti Aerni bestätigte mit diesen Aussagen eine Meldung des «Thuner Tagblatts».

Geschäftsleitungsmitglied Kristina Wessely sagte auf Anfrage, am Hauptsitz in Thun-Gwatt arbeiteten 65 Angestellte, in Arisdorf 41 und in

Read the rest

Kinderarbeit auf Kaffeeplantagen für Starbucks und Nespresso?

AFP (JOHAN ORDONEZ)

Ein Film schlägt hohe Wellen. Guatemalas Präsident Giammattei will das Gesetz ändern. Nespresse-Markenbotschafter George Clooney ist „überrascht und traurig“.

Nach einem Fernsehbericht über angebliche Kinderarbeit auf guatemaltekischen Kaffeeplantagen will der Präsident des mittelamerikanischen Landes eine Gesetzesänderung initiieren. Im britischen Fernsehsender Channel 4 wurde am Montagabend ein Film ausgestrahlt, der angeblich zeigte, wie Kinder in Guatemala Kaffee ernteten, der für den Verkauf durch Starbucks und Nespresso bestimmt war.

Guatemalas Präsident Alejandro Giammattei betonte in einer Pressekonferenz, sein Land habe große Fortschritte im Kampf gegen die Kinderarbeit gemacht. Er beklagte, die Vorwürfe gefährdeten die Existenz der rund 500.000 Guatemalteken, die vom Geschäft mit dem Kaffee lebten. Er verkündete aber auch die Gründung einer Kommission zur Untersuchung der Vorwürfe unter Mitwirkung des Außenministers und des Wirtschaftsministers. Giammattei kündigte außerdem an, einen aus dem Jahr 2014 stammenden Gesetzesentwurf, der unter anderem eine Erhöhung des Mindestalters für Erwerbstätigkeit von 14 auf 16

Read the rest